Sie sind auf der Seite Deutschland (DE) EUR. Klicken Sie hier um zur Seite Schweiz (DE) CHF zu gelangen.×
Von langlebigen Alltagsmodellen und Sportuhren bis zu komplexen Haute-Horlogerie-Stücken steht IWC weltweit für höchste Handwerkskunst.
Block 1
Block 4
Block 2
Block 6 GER
Block 5
Block 8 DE
Ikonen entstehen nicht von heute auf morgen. Sie bestechen durch Können, durch Charisma und eine Strahlkraft, die über Generationen hinweg die Menschen begeistern. Das gilt auch für Uhren - eine Ikone unter ihnen ist zweifelsohne die legendäre «Ingenieur» von IWC Schaffhausen.

GESCHICHTE IWC Schaffhausen

1868 gründete der Bostoner Uhrmacher Florentine Ariosto Jones die International Watch Company in Schaffhausen – fernab von den Zentren der Uhrmacherei in der französischsprachigen Schweiz. Er wollte fortschrittliche amerikanische Produktionstechniken mit dem handwerklichen Können vereinen, für das die Schweizer Uhrmacher bekannt sind. In Schaffhausen fand er ideale Bedingungen vor: moderne Fabrikgebäude, ein vom Rhein gespeistes Wasserkraftwerk, das die Maschinen antreiben wird, und schliesslich eine jahrhundertealte Uhrmachertradition. Die hohe Reputation des Unternehmens wurde bereits mit dem ersten Uhrwerk begründet – dem legendären F.-A.-Jones-Kaliber. 1885 stellte IWC ihre Innovationskraft durch die Pallweber-Taschenuhren mit ihrer revolutionären digitalen Anzeige für Stunden und Minuten unter Beweis. Ende des 19. Jahrhunderts brachte IWC ihre ersten Armbanduhren mit dem Taschenuhrwerk Kaliber 64 auf den Markt.

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. ×